Das Genussmagazin für Gäste, Kunden und Freunde 12. Jahrgang – Ausgabe 1 | 2015: Internationaler Erfolg

In unseren Schulen herrscht mitunter kulinarischer Notstand. Daher geht die FSGG neue Wege und bietet nach den großen Ferien ein ausgewogenes Verpflegungskonzept für Schulen und Kindertagesstätten an. Auch in diesem Jahr haben wir vom Lebensmitteluntersuchungsamt ausgezeichnete Noten im Fach Hygiene erhalten. Somit haben wir den fünften Smiley in Folge bekommen. All das können Sie übrigens in unserem überarbeiteten Internetauftritt nachlesen. Wir haben die Seite für Sie relauncht. Jetzt freuen wir uns auf große Aufgaben im laufenden Jahr. Natürlich mit Ihnen an unserer Seite.

Internationaler Erfolg

Gleich zu Anfang des Jahres waren wir mal wieder im Nahen Osten. Auf der „GULfood“ in Dubai durften wir unsere westliche Kochkunst unter Beweis stellen. Weitere Stationen im europäischen Ausland sind die „MIPIM“ in Cannes oder die „ITMA“ in Mailand. Auch dort waren wir mit unserem eventerfahrenen Team im Einsatz. Es gibt zwar keinen Preis für die beste schauspielerische Leistung, aber die FSGG ist trotzdem bei der diesjährigen Verleihung des Grimme-Preises im Theater Marl dabei. Wir sorgen nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr auch bei der aktuellen Veranstaltung für die kulinarische Begleitung.

Bereits zum Jahresbeginn war ein FSGG-Köcheteam unter Leitung von Achim Zech auf der „Grünen Woche“ in Berlin. Dort hat unser Koch auf dem NRW-Stand leckere Spezialitäten wie Reibekuchen mit Lahchs oder Lippischen Pickert zubereitet. Obwohl sich jetzt jeder auf die wärmende Frühlingssonne freut, sollten Sie aber bereits jetzt wieder an Ihre Weihnachtsfeier denken. Wie wäre es mit der Schifferbörse oder Schloss Styrum als Toplocation? Wir bieten Ihnen den passenden Rahmen für Ihr Firmenevent.

Hygiene-Oscar für die FSGG

Ein lachender Smiley bescheinigt dem lebensmittelverarbeitendem Betrieb eine überdurchschnittlich gute Hygieneanforderung. Die Franz Schwarz Gastro Group auf dem Duisburger Großmarkt bekam diese Auszeichnung bereits zum fünften Mal in Folge. Das Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt Duisburg hatte bei seiner routinemäßigen Überprüfung keinerlei hygienische Mängel festgestellt. Und so wurde der FSGG erneut ein „überdurchschnittlich hoher Hygienestandard“ attestiert. „Für uns bedeutet das eine glatte Eins im Fach Sauberkeit“, freut sich Geschäftsführer Frank Schwarz. „Wir sind ein EU-zugelassenes Cateringunternehmen und da müssen sich gerade unsere Kunden aus dem Messe- und Eventbereich auf höchsten Hygienestandard verlassen können.“ Bei der Routinekontrolle werden 27 unterschiedliche Kriterien bewertet.

Die Lebensmittelkontrolleure achten penibel auf den baulichen und hygienischen Zustand der Räumlichkeiten, auf das hygienische Verhalten im Umgang mit Lebensmitteln, Personalhygiene sowie die Einhaltung lebensmittelrechtlicher Bestimmungen und das Eigenkontrollsystem. Für Frank Schwarz ist der Smiley nicht nur ein Gewinn für die Verbraucher: „Wir haben als lebensmittelverarbeitender Betrieb die Möglichkeit, unseren ausgezeichneten Hygienestandard positiv gegenüber unseren Kunden darzustellen.“ Ein klarer Wettbewerbsvorteil.

Schifferbörse

Frank Schwarz ist an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. Ab sofort steht die Schifferbörse im Ruhrorter Hafen wieder als traditioneller Veranstaltungsort zur Verfügung. Von 1991 bis 2010 hatte der Geschäftsführer der Frank Schwarz Gastro Group GmbH (FSGG) dort ein Restaurant geführt. In dieser Zeit wurde die Schifferbörse das gastronomische Flaggschiff Duisburgs. Jetzt möchte das Cateringunternehmen wieder an diese erfolgreichen Zeiten anknüpfen. Es wird in der Schifferbörse aber kein À-la-carte-Restaurant mehr geben. Die Gäste können den Traditionsbetrieb am Ruhrorter Hafenmund als Location für ihre nächste Veranstaltung buchen. Als Pop-up-Restaurant öffnet die Schifferbörse temporär für einige Stunden im Jahr. Eine ebenso beliebte wie bekannte Veranstaltung kehrt an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Am Dienstag, 14. April, gibt es wieder den „Börsentalk“ mit kulinarischen Überraschungen.

Entspannen in den Rheinauen

Bis zum Rhein sind es nur ein paar Meter. Inmitten der idyllischen Rheinauen liegt das kleine Landhotel „alte Töpferei“. Im Duisburger Stadtteil Binsheim hat sich Christine Schwarz einen ganz persönlichen Traum erfüllt. Direkt hinter dem schützenden Rheindeich ist es ihr gelungen, niederrheinischen Charme mit mediterraner Lebensfreude zu vereinen. Mit seinen stilvoll eingerichteten Zimmern gehört das Haus aus dem dem Stand heraus zu den attraktivsten Landhotels am gesamten Niederrhein. Seinen Namen verdankt das Hotel Walter Preuß. Hier lebte und arbeitete der bekannte Keramikkünstler bis zu seinem Tod. Neben seinem ehemaligen Wohnhaus steht noch heute die alte Scheune, in der im Laufe vieler Jahrzehnte seine vielbeachteten Kunstwerke entstanden sind. Mit dem Umbau weht nun ein frischer Wind in dem über hundert Jahre alten Gemäuer. Anfänglich als Bed & Breakfast-Herberge geplant, entschied sich Christine Schwarz sehr schnell, ein ebenso kleines wie feines Landhotel im ländlichen Stil zu schaffen. „Dabei wollte ich unbedingt die architektonische Ursprünglichkeit des Anwesens erhalten“, erzählt die Eigentümerin, die für die gesamte Gestaltung im Innen- und Außenbereich verantwortlich ist.

Es muss jedoch niemand auf modernen Komfort in den sechs Hotelzimmern und zwei Suiten verzichten. Die Gäste finden hier alle Annehmlichkeiten moderner Wohnkultur vor. Direkt hinter dem Haus gibt es einen weitläufigen Garten mit altem Obstbaumbestand und verschiedenen Ruhezonen. Der Tag wird mit einem ausgewogenen Frühstück begonnen. In diesem ländlichen Ambiente können Hochzeiten und andere Familienfeste gefeiert, sowie Firmenevents veranstaltet werden. Landidylle pur.

Das Genussrezept von Küchenmeister Peter Röttinger

Gebeizte Orangen-Lachsforellen auf frischem Stangenspargel

Zubereitung
Alle Gewürze für die Beize und die Orangenschale zerkleinern und mit Salz und Zucker vermengen. Dann die küchenfertigen Lachsforellenfilets von beiden Seiten großzügig mit der Beize bedecken und einzeln in Klarsichtfolie einschlagen. Acht Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend die fertig gebeizten Filets aus der Folie nehmen, kalt abwaschen und mit Olivenöl marinieren. Mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden, Wasser mit Butter, Zitrone, Salz und Zucker im Topf aufsetzen. Den Spargel schälen und im kochenden Wasser etwa zehn Minuten gar kochen. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Die Butter klären, d.h. In einem Topf erwärmen, bis diese flüssig ist, anschließend durch ein Sieb mit Küchentuch passieren und somit die Molke entfernen.

Weißweinessig, Weißwein, Nelke, Lorbeerblatt, feingewürfelte Schalotte, Pfeffer und Salz in einem Topf erhitzen und etwas reduzieren lassen. Diese Reduktion mit den Eigelben auf dem Wasserbad schaumig schlagen. Vorsicht, nicht zu heiß, sonst gibt es Rührei! Jetzt langsam unter ständigem Rühren die Butter hinzufügen. Mit Salz, Zucker und dem Zitronen-Pfeffer abschmecken. Den Spargel schälen und im kochenden Wasser etwa zehn Minuten gar kochen. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Die Butter klären, d.h. In einem Topf erwärmen, bis diese flüssig ist, anschließend durch ein Sieb mit Küchentuch passieren und somit die Molke entfernen. Weißweinessig, Weißwein, Nelke, Lorbeerblatt, feingewürfelte Schalotte, Pfeffer und Salz in einem Topf erhitzen und etwas reduzieren lassen. Diese Reduktion mit den Eigelben auf dem Wasserbad schaumig schlagen. Vorsicht, nicht zu heiß, sonst gibt es Rührei! Jetzt langsam unter ständigem Rühren die Butter hinzufügen. Mit Salz, Zucker und dem Zitronen-Pfeffer abschmecken.

Sie haben Lust auf noch mehr köstliche Rezepte?

Dann besuchen Sie unsere Rezeptbibliothek und entdecken Sie viele weitere der leckeren Rezepte der Frank Schwarz Gastro Group.

Zitronen-Pfeffer

Manche neuen Produkte entwickeln die Gewürzspezialisten von Spirit of Spice in wenigen Stunden. Für andere brauchen sie mehrere Jahre. Das gilt besonders für den echten Zitronen-Pfeffer. „Die Nachfrage unserer Kunden nach einem guten Zitronen-Pfeffer ist riesig“, erzählt Edgar Wolter von der Willicher Gewürzmanufaktur. „Die Kunst besteht allerdings darin, einen Zitronen-Pfeffer ohne Aromen, Geschmacksverstärker und Ascorbinsäure herzustellen.“ Derartige Zusätze haben nach dem Qualitätsverständnis von Spirit of Spice nicht in einer hochwertigen Gewürzmischung zu suchen. So haben Edgar Wolter und sein Team sehr lange gebraucht, um Lieferanten zu finden, die ausschließlich natürliche Rohstoffe anbieten. So enthält der Zitronen-Pfeffer vom Niederrhein ausschließlich Tellicherry-Pfeffer, Zitronenmyrte, Zitronenschale und Hibiskus. Ein unglaublich frischer Geschmack nach Zitrusfrüchten, der von einer schönen Pfeffernote begleitet wird. Die natürlichen Ingredienzen passen hervorragend zu Fleisch, Gemüse, Fisch und asiatischen Speisen.

Unser Preis: 5,80 €

FSGG – Weltweit gefragte Spezialisten

Ob Berlin, Cannes oder Dubai, die frank Schwarz Gastro Group GmbH (FSGG) gehört zu den erfolgreichsten deutschen Cateringunternehmen. Nach einem erfreulich verlaufenen Geschäftsjahr 2014 startet die FSGG nun voller Elan und Optimismus ins neue Jahr. Als wichtigste betriebliche Weichenstellung nannte Geschäftsführer Frank Schwarz in diesem Zusammenhang die Konzentration auf das Veranstaltungsmanagement im In- und Ausland und die damit verbundene Abkehr von der klassischen Gastronomie.

„Diese Beispiele zeigen, dass wir mittlerweile ein international tätiges Unternehmen sind“, fasst Frank Schwarz zusammen. „Die Konzentration auf das Veranstaltungsmanagement war die richtige Entscheidung. Letztendlich sichert unser Engagement rund 90 Arbeitsplätze in Duisburg.“ Trotz aller Internationalität möchte das führende Cateringunternehmen an Rhein und Ruhr nicht die Bodenhaltung verlieren. „Unser Kernmarkt ist und bleibt Nordrhein-Westfalen“, meint Frank Schwarz weiter.

Immer wieder sonntags

Damit gemeinsames Essen mit Freunden für Groß und Klein ein freudiges, entspannendes Erlebnis wird, haben sich die FSGG und das Explorado Mitmachmuseum für Kinder etwas Tolles einfallen lassen. „Zum ersten Mal bieten wir im Explorado einen Sonntagsbrunch für die ganze Familie“, erklärt Explorado-Betriebsleiter Carsten Tannhäuser. „Am Ostersonntag, 5. April, können Familien erstmals gemeinsam mit einem Brunch entspannt den Tag starten und gestärkt auf eine Entdeckungstour im größten Kindermuseum Deutschlands gehen.“ Für 19,90 Euro pro Person können die Besucher von 10 bis 14 Uhr Leckeres genießen. Eintritt inklusive. Reservierungen ausschließlich über das Museum: www.explorado-duisburg.de

 


Partnerschaft

Seit 2012 unterstützt die FSGG die Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH aus Thüringen bei ihren deutschlandweiten Messeauftritten. „Wir haben lange Zeit nach einem Cateringunternehmen gesucht, das auf unserer Wellenlänge liegt“, meint Pressesprecher Christian Thiele (Foto). „In Duisburg sind wir schließlich fündig geworden. Uns gefällt neben dem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis vor allem das Gesamtpaket. Wir setzen auf authentisches Auftreten, gutes Essen und professionelles Handeln.“

Teamgeist

Seit September vergangenen Jahres gehört Kai Rous zum Küchenteam der FSGG. Der gelernte Koch ist für die warmen Komponenten zuständig. Von der leckeren, deftigen Gulaschsuppe bis zum gefüllten Rinderfilet reicht das kulinarische Repertoire des 33-jährigen Duisburgers, der die frische mediterrane Küche liebt und sich sehr gerne auch mal bekochen lässt.

 

Gesundes Essen

Die FSGG hat basierend auf ihrer langjährigen Erfahrung ein innovatives Ernährungskonzept für Schulen und Kindertagesstätten entwickelt. Dabei steht gesundes, ausgewogenes Essen im Mittelpunkt. Nach den Sommerferien startet das neue Verpflegungsmanagement in der gesamten Region.

Wurstkochkurs

Dieser Kurs richtet sich an alle, die schon immer einmal wissen wollten, was so alles in eine richtig gute Wurst kommt. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es zwei neue Termine für den Wurstkochkurs mit Fleischmeister Frank Schwarz. Am 18. April und 10. Oktober sind noch Plätze für angehende Wurstmacher frei.

Sie möchten noch mehr lesen?

Dann laden Sie sich die aktuelle Kundenzeitschrift Erleben & Genießen einfach herunter, oder fordern Sie bei uns ein gedrucktes Exemplar an.

Hier kommen Sie zu unserem Archiv.

Diese Webseite verwendet Cookies!

Aufgrund von EU-Richtlinien müssen wir Sie darauf hinweisen, dass auch die Webpräsenz der Frank Schwarz Gastro Group GmbH (Duisburg) Cookies verwendet. Diese Cookies verwenden wir unter anderem dazu, um diese Webpräsenz zu verbessern und Inhalte für Sie zu optimieren.

Übrigens: Informationen, die wir über Google Analytics erfassen, werden über die Funktion gat._anonymizeIp anonymisiert. Rückschlüsse auf Einzelpersonen sind somit nicht möglich.

|